Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Zimtsterne

Zutaten:

3 Eiweiß
250g Puderzucker
400g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Schlag die drei Eiweiß fest
  2. Vermenge das Eiweiß mit Puderzucker
  3. Nehme ca. 80g Eiweiß ab für die Belag
  4. Vermenge das restlich Eiweiß-Pudermasse mit den Mandeln und dem Zimt
  5. Rolle den Teig auf ca. 0,6 cm dicke aus
  6. Steche die Sterne aus
  7. Bestreiche die Sterne mit der Eiweiß-Puderzucker-Masse
  8. Lasse alle Sterne eine Nacht lang trocknen
  9. Backe die Sterne bei ca. 150°C 10 Minuten

Guten Appetit!

Philadelphia Torte

Gerade im Sommer kommen Schokoladentorten bei meinem Mann nicht so gut an. Aus dem Grund hatte ich nach einem sommerlicheren Rezept gesucht und kam auf die Philadelphia Torte die eigentlich Frischkäse Torte heißen müsste.

 

 

 

 

 

 

Zutaten (für eine 18cm Form)

  • Für den Boden:
    • 1 Ei
    • 125g Mehl
    • 65 Butter
    • 30g Zucker
  • Für den Belag:
    • 400g Frischkäse
    • 300g Erdbeerjoghurt
    • 100g – 200g Zucker
    • Erdbeersirup
    • 250g Erdbeeren (tiefgefroren oder frisch)
    • Zitronensaft
    • 3 Pck. Fertiggelatine

Zubereitung:

Der Boden

  1. Vermenge Mehl, Butter, Zucker und das Ei
  2. Füll den Teig in die Backform und drücke ihn am Boden fest
  3. Backe den Teig bei 180°C 20 Min.
  4. Lass den Teig abkühle, bevor du den Belag anfängst

Der Belag

  1. Vermenge Frischkäse und Erdbeerjoghurt mit 100g Zucker
  2. Schmecke die Masse mit Zitrone und Erdbeersirup ab
  3. Rühre 2 Päckchen Fertiggelatine in den Teig
  4. Fülle den Teig auf den Tortenboden
  5. Püriere die Erdbeeren
  6. Schmecke die Erdbeeren mit Erdbeersirup ab
  7. Vermenge die Masse mit 1 Pck. Gelatine
  8. Fülle die Masse auf den ersten Belag

Stelle die ganze Torte für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank!

Guten Appetit!

Oreo Torte

Ich liebe Oreokekse. Aus dem Grund musste ich den Kuchen direkt ausprobieren, nachdem ich eine Rezeptidee im Internet fand. Er ist zwar eine Kalorienbombe, aber es lohnt sich jeder Bissen 🙂
Ich plane, dass Rezept nochmal zu verändern, und zwar so, dass man am Schluss einen riesigen Oreokeks hat.

Zutaten (für eine 18cm Form):

  • Für den Boden:
    • 1 Packung Oreo Kekse
    • 50g Butter
    • 60ml Sahne
    • 100g Schokolade (ich bevorzuge Bitterschokolade)
  • Für den Belag:
    • 225g weiße Schokolade
    • 340ml Sahne
    • 1 Pck. Vanillezucker oder Vanillearoma
    • 1 Packung Gelatine

Zubereitung:

Der Boden:

  1. Zerkleiner die Oreo Kekse
  2. Schmelze die Butter
  3. Vermenge Butter mit Keksen
  4. Füll die Masse als Boden in die Kuchenform

Die Zwischenfüllung

  1. Schmelze die Schokolade
  2. Vermenge die Schokolade mit den 60 ml Sahne
  3. Gieße die Masse vorsichtig über den Boden

Der Belag

  1. Schmelze die Schokolade
  2. Schlage die Sahne mit dem Vanillezucker steif
  3. Hebe die Sahne unter die Schokolade
  4. Hebe die Packung Gelatine unter (Achtung, ich bevorzuge aus Bequemlichkeit Fertiggelatine.  Bei Blattgelatine bitte die Anweisung auf der Packung beachten)
  5. Fülle den Belag in die Kuchenform

Stell den Kuchen 2-3 Stunden in den Kühlschrank!

Guten Appetit!

Süße Pizza (Bratapfel)

Zutaten:

  • 750ml Milch
  • 500g Mehl
  • 1 Pck. Hefe
  • 2-3 Äpfel
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 250 g Mandeln (gehobelt)
  • Rosinen (zum Drüberstreuen)

Continue reading Süße Pizza (Bratapfel)

To Hell with Chocolate

CIMG0215Zutaten:

  • Für den Boden
    • 4 Eier
    • 2 Pck. Vanillezucker
    • 1 TL Backpulver
    • 300 g Mehl
    • 150 g Zucker
    • 100 g Butter
    • 2 Pck. Puddingpulver Schokolade
    • 6 EL Milch
  • Für die Füllung:
    • 700g Schokolade
    • 700ml Sahne
    • 2 Pck. Vanillepudding
    • 4 Eier

Zubereitung:
Mische alle Zutaten für den Boden zusammen und backe die Masse ca. 25-35 Minuten bei 170°C.
Wenn du rausfinden willst, ob der Teig fertig ist, steche einfach mit einer Gabel rein. Sobald kein Teig mehr an der Gabel hängen bleibt, ist der Boden fertig.

Für die Füllung musst du erstmal die 700g Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. In der Zeit kannst du die 700ml Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und stell sie danach in den Kühlschrank. Jetzt nehme die 4 Eier und schlage sie in einem heißen Wasserbad schön schaumig. Danach schlag die ganze Masse in einem kalten Wasserbad steif.
Rühre jetzt die Schokolade in die Eier. Danach hebe die Sahne unter.

Als nächstes muss der Kuchen geteilt werden, dass du zwei Hälften hast (also Boden und Deckel). Am besten füllt man die Torte, in dem man um den Boden einen Tortenring legt und jetzt die Füllung reingisst. Ist der Boden schon bedeckt, wird der Deckel auf die Füllung gepackt und danach der Rest der Füllung auf draufgegossen. Darüber kann man jetzt noch Schokoladenstreusel schütten. Die schöne Torte muss jetzt noch eine Nacht in den Kühlschrank und kann danach gegessen werden.

Guten Appetit!

Thorner Kathrinchen

Ich liebe diesen Lebkuchen zur Weihnachtszeit. Da der Teig mind. 3-5 Tage Ruhe sollte, vermenge ich die Zutaten immer Anfang Dezember

Zutaten:

  • 250 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 750 g Mehl
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Nelken
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Orange Schale abgerieben
  • 3 Tropfen Bittermandel-Backöl
  • 1 TL Hirschhornsalz
  • 1 TL Pottasche

Zubereitung:

  1. Erhitze den Honig mit dem Zucker und dem Fett zusammen
  2. Nimm den Topf vom Herd, sobald alles gelöst ist und es eine Masse bildet
  3. Vermenge die Eier mit den Gewürzen (außer Hirschhornsalz und Pottasche – keine Gewürze!)
  4. Vermenge die Eiermasse mit der Honigmasse
  5. Nimm 2 kleine Schalen und löse in jeder Schale nach Anleitung das Hirschhornsalz und die Pottasche auf
  6. Vermenge beides mit der Eier-Honig-Masse
  7. Rühre nun nach und nach das Mehl unter
  8. Lass den Teig ein paar Tage ruhen
  9. Roll den Teig ungefähr 3 cm dick aus und steche die Formen aus
  10. Lass die Plätzchen bei 180°C für ca 14-18 Min. backen

Guten Appettit!

Einfacher Pfannkuchen

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 3 Eier
  • 500ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • Öl (für die Pfanne)
  • Belag nach Wunsch

Zubereitung:

  1. Vermenge zuerst Eier und Milch miteinander
  2. Mische danach das Mehl mit dem Salz darunter
  3. Erhitzte die Pfanne
  4. (je nach Art der Pfanne etwas Öl, bei gut beschichteten Pfannen unnötig)
  5. Gieße ein wenig Teig hinein und verteile ihn durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig
  6. Backe den Teig bis die obere Seite nur noch leicht flüssig ist
  7. Wende den Pfannenkuchen und backe die andere Seite auch leicht braun

Guten Appetit

Cookies mit Macadamia-Nüssen und weißer Schokolade

Diese Rezept ist eine Erweiterung von meinem ersten Cookierezept.

Zutaten (für 12 Kekse):

  • 125g Butter
  • 100g Rohrzucker
  • 90 Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Schokopuddingpulver
  • 170g Mehl
  • 100g weiße Schokolade (gehackt9
  • 100 Macadamia-Nüsse (gehackt, ungesalzen)
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Schäle die Macadamia-Nüsse
  2. Hacke die Nüsse klein
  3. Hacke die weiße Schokolade klein
  4. Sorge dafür, dass die 125g Butter weich sind (notfalls ein paar Sekunden in die Mikrowelle)
  5. Verrühre die Butter mit dem Rohrzucker und normalen Zucker
  6. Vermenge die Masse mit dem Ei und dem Schokopuddingpulver
  7. Vermenge das Mehl mit dem Backpulver und verrühre es mit der Masse
  8. Rühre Schokolade und Nüsse ein
  9. Nehm eine Handvoll Teig und forme diesen zu einer Kugel
  10. Forme ungefähr 16 Kugeln die mit Abstand auf das Backpapier gelegt werden
  11. Backe die Cookies bei 180°C für 12 Minuten

Die Cookies sind fertig, wenn sie komplett zerlaufen sind – wundere dich nicht, dass sie noch flüssig sind, das ist normal. Es dauert meist ein bis zwei Stunden, bis sie fest und weich sind.
Optimal lagert man die Cookies in einer geschlossenen Box im Kühlschrank.

Guten Appetit!

Gefüllte Teigtaschen

Zutaten:

  • für den Teig
    • 450g Weizenmehl
    • 4 EL Öl
    • eine Priese Salz
    • 225ml Wasser
  • für die Füllung
    • 400g Hackfleisch (nach Geschmack)
    • 5 Frühlingszwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 Stück Ingwerwurzel (ungefähr Daumengroß)
    • etwas Peffer und Salz

Zubereitung:

  • der Teig
    1. Vermenge Mehl, Wasser, Salz und Öl in einer Schüssel (am besten mit den Händen)
    2. Knete den Teig solange bis er glatt und elastisch ist
    3. Lasse den Teig in einer geschlossenen Schüssel (oder unter Frischhaltefolie) einige Stunden ruhen
  •  die Füllung
    1. Hacke die Frühlinszwiebeln klein
    2. Schäle die Koblauchzehe und schneide sie in ganz feine Scheiben
    3. Schäle den Ingwer und schneide ihn in ganz feine Scheiben
    4. Vermenge Hackfleisch, Frühlingszwiebeln, Knoblauchzehe, Ingwer mit einer guten Prise Pfeffer und Salz
  • die gefüllten Teigtaschen
    1. Teile den Teig in 8 gleichgroße Kugeln auf (ich empfehle das Abwiegen mit einer Waage)
    2. Teile die Füllung in 8 gleichgroße Kugeln auf
    3. Forme aus einer Teigkugel einen Fladen
    4. Pack die Füllung in die Mitte des Fladens
    5. Leg die Teigränder über die Füllung, so dass die ganze Füllung vom Fladen bedeckt ist
    6. Wiederhole den Vorgang für alle 8 Teigfladen
    7. Erhitze eine Pfanne mit Öl
    8. Drücke den Teigfladen auf eine ungefähre Höhe von 2-3 cm und brate ihn von beiden Seiten an
    9. Damit die Füllung ihnen auch schön gar wird, sollte die Pfanne nicht zu heiß sein
    10. Insgesammt sollte jede Seite ungefähr 4 Minuten angebraten werden
    11. Kontrolliere ob der Teigfladen gar ist.
    12. Falls der Teigfladen nicht gar ist, schiebe nochmal alle bei 200°C für ca. 10 Minuten in den Backofen.

Guten Appetit!

Amerikanische Pizza (nur der Teig)

Heute schreibe ich nur den Teig auf. Man kann bei dieser Pizza kreativ werden und sie mit allem belegen, was man sich so auf Pizza vorstellen kann. Zukünftig werden wir hier noch Beläge veröffentlichen, die  müssen aber erst ausgiebig getestet werden 🙂

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Päckchen Hefe (ja – wirklich nur so wenig)

Zubereitung:

  1. Vermenge Mehl, Wasser, Zucker, Salz und Trockenhefe miteinander
  2. Lasse den Teig ca 45 Minuten gehen
  3. Teile den Teig in 2 Teile und forme daraus eine Kugel (lässt sich so am besten Rund ausrollen)
  4. Rolle jede Kugel aus (rund) und achte darauf, dass der Teig ungefähr 1 cm dick bleibt
  5. Schlage den Rand nochmal um, so dass sich dieser abhebt
  6. Belege den Boden mit einem Belag nach Wahl
  7. Backe die Pizza 30 Min bei 200°C

Guten Appetit!